KOMMENDE AUSSTELLUNG

purple sun, Javkhlan Ariunbold

11. Juli bis 16. August 2020

samstags 11-14 Uhr, sonntags 14-17 Uhr

und nach Vereinbarung:

vorheriger Anmeldung mit Uhrzeitwunsch per E-Mail: info@kunstverein-greven.de
(Spontane Besuchsanmeldung: Tel. 02571 - 98082)

 

CORONA Besuchsregelungen:
wegen der notwendigen Hygiene- /Abstandsregeln gleichzeitig nur Gruppen bis 10 Personen

 

 

Javkhlan Ariunbolds Arbeiten entstehen häufig in der konkreten Auseinandersetzung mit dem Ausstellungsort und beschäftigen sich mit neuen Möglichkeiten der Wahrnehmung dieses architektonischen Raumes. Mit dem illusionistischen Einsatz von Malerei, Farbe und Perspektive erreicht die in der Mongolei geborene Künstlerin eine nachhaltige Veränderung der Raumwirkung, bei der vor allem Licht eine entscheidende Rolle spielt. Mit ihren meist subtilen Interventionen in der Architektur versucht die Meisterschülerin an der Kunstakademie Münster die frühere enge Verbindung zwischen Malerei und Architektur wiederaufleben zu lassen.

 

Die im Kunstverein Greven realisierte Arbeit „purple sun“ reagiert auf die Fenstersituationen im Kunstturm. Indem Ariunbold auf den Wandflächen der 3 Etagen unterschiedlich große abstrahierte Bilder direkt auf die Wand malt, bekommt das Gebäude eine Vielzahl an neuen Ausblicken. Jedes Stockwerk bekommt durch die unterschiedliche Farbigkeit der Farbverläufe auf den Bildern eine jeweils eigene subjektive Atmosphäre. Die Bilder können dabei sowohl als autonome abstrakte Malereien wahrgenommen werden als auch als stimmungsgeladene Landschaftsbilder.